Keiner lebt für sich allein.
Wir bieten Treffpunkte an, in denen es um das ganze Leben geht.

Kinderkleidermarkt

Zu finden ist bei uns alles rund ums Kind - Spielsachen, Umstandsmode, Erstausstattung oder Kinderkleidung... Wer eine Pause vom Stöbern braucht, kann sich in unserem Café mit Kaltgetränken, Kaffee, Kuchen oder Waffeln stärken.
Achtung: Schwangere mit Mutterpass bekommen schon vorher Einlass: 9:30 Uhr!

Ort: Hoffnungskirche, Gemeinschaftsraum, EG
Zeit: Samstag, 3. September 2016 - 10 bis 13 Uhr

Informationen für Verkäufer

Nummernvergabe:

Um bei uns verkaufen zu können, wird eine Verkäufernummer benötigt. Verkäufernummern werden nur am 16.08.2016 vergeben:

  • 09:00 bis 11.00 Uhr
    Nr. 01 - 050: 0157 59417488
    Nr. 51 - 100: 0176 21835964
  • 16:00 bis 18:00 Uhr
    ab Nr. 101: 0157 59417488


Wann und wo?

Die Sachen zum Verkauf können am Freitag den 2.9.2016 von 9 bis 11 Uhr und von 15 bis 18 Uhr in der Hoffnungskirche abgegeben werden.

Wieviel?

Zwei Wäschekörbe - bevorzugt Klappkisten (Maße: ca. cm x 54 cm x 26 cm). Bitte keine Kartons! Großes Spielzeug, Fahrzeuge oder Babyzubehör kann extra abgegeben werden, maximal jedoch drei große Teile. Ebenso eine extra Kiste für kleines Spielzeug. 

Wie?

Schilder mit der zugeteilten Verkäufernummer, Kleidergröße und Preis mit festem Band (z. B. Geschenkband) an der Kleidung befestigen.
Um euch als Verkäufer zu schützen bitten wir euch, alte Preise nicht einfach zu korrigieren, sondern ein neues Etikett zu benutzen bzw. einen Stift in der gleichen Farbe zu verwenden. In der Vergangenheit haben manche Käufer ihren "Wunschpreis" auf die Etiketten geschrieben, was zu viel Frust und Ärger bei euch Käufern geführt hat. An den Kassen können wir leider nicht überprüfen welches Etikett nun vom Verkäufer und welches vom Käufer korrigiert wurde. Wir werden Ware mit andersfarbig überschriebenem Stift also nicht länger verkaufen, damit ihr die Ware auch nur zu den Preisen verkaufen könnt, die ihr auch wirklich festgelegt habt. Ein Tipp hierbei ist auch den Preis mit Tesa zu überkleben oder das Etikett zu laminieren. Der Mehraufwand ist uns bewusst und tut uns natürlich leid, soll aber nur zu eurem Besten sein. 
Keine Stecknadeln oder Klebeetiketten verwenden. Auch die mitgebrachte Kiste kennzeichnen!

Was?

Es darf alles an Kindersachen (bis Größe 164) und Spielzeug ab einem Mindestwert von 0,50 € verkauft werden.
Einschränkungen:
Aufgrund der Fülle der Sachen verkaufen wir die Anziehsachen saisonal. Dies ist der Herbst- und Wintermarkt, daher bitte keine Sommersachen  abgeben. Unterwäsche und Bodys nur bis Größe 80, Schuhe nur bis Größe 25.

Keine Socken, Strumpfhosen, Stofftiere oder Dekorationen - diese möchten wir aus hygienischen Gründen bzw. aus Platzgründen nicht verkaufen.

Was noch?

Die Einnahmen müssen am Samstag, 3.9.2016 um 18 Uhr abgeholt werden, ebenso die nicht verkauften Sachen.
Nicht verkaufte Sachen können auch gerne vor Ort an den Kinderladen der Caritas gespendet werden (Bei Nicht-Abholung geschieht das automatisch). Hierbei bitte auch den Tisch mit der Ware beachten, bei welcher die Etiketten abgefallen und somit nicht mehr den Verkäufern zugeordnet werden konnten.

Wir erheben allgemein einen Unkostenbeitrag von 1,50 € pro Verkäufer, der bei der Abgabe am FREITAG bezahlt wird. 10% der Einnahmen spenden wir.

Viele Angebote

Wir bieten Treffpunkte an, in denen es um das ganze Leben geht.

Wir treffen uns sonntags (GottesdiensteSchatzinsel und Mc Teen) zu Gottesdiensten und feiern Jesus. Ihn wollen wir anbeten.

In der Woche bieten wir die verschiedensten Veranstaltungen an:
Es geht um Glaube, Leben, Hilfe, Bildung, Unterhaltung und immer auch um Gemeinschaft. (Kalender)

Was für den Kopf

Glaube und Wissen gehören zusammen.
Wir bieten ganz unterschiedliche Vorträge und Seminare an, die helfen, sich in der Gemeinde zurecht zu finden, Glaubensfragen zu diskutieren oder  Referenten zu hören, die einen Einblick in ganz verschiedene Themen geben können.

Langeweile?

Wie wär`s mit Kino?
Oder ist eine Fahrradtour das Richtige?
In den Ferien nicht alleine fahren?

Freizeitangebote und Freizeiten gibt es für alle Altersgruppen.